Während meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin begab ich mich auch auf den "Reiki-Weg", d.h. ich erlernte die Energieübertragung mit den Händen. Ich durchlief die komplette Ausbildung und bin seit 1996 Reiki-Meisterin und -Lehrerin nach dem traditionellen System nach Mikao Usui. Dies war für mich ein sehr großes Geschenk, denn damit öffnete für mich ein sehr großes Betätigungsfeld.
Ab dieser Zeit durfte ich eine Vielzahl von Menschen ebenfalls auf diesen Weg bringen und hatte fortan Schüler um mich. Wißbegierige Menschen, die nicht nur Reiki kennenlernen wollten. So entstand die Heilerschule.

 

Oft kommen auch die Klienten, die mich wegen körperlicher Mißbefindlichkeiten aufsuchen, auf diesen Weg, da die Heilung ganz oft über Seelenarbeit und andere Techniken führt, die viele dann praktizierend für sich entdecken.

 

Für diejenigen, die sich für die verschiedenen Heiltechniken interessieren, führt der Weg über das eigene Heilwerden zum praktizierenden Heiler.
Daher kommt der Satz:

"Ein Ort zum heiler und Heiler werden"!

 

In sogenannten Teachings, die etwa einmal im Monat stattfinden, werden entweder gezielt (Wunsch-)Themen des oder der Schüler drangenommen oder es wird quasi das bearbeitet, was gerade am wichtigsten und ""dran" ist.   Die Teaching werden meist einzeln oder in Kleinstgruppen besucht.

 

Desweiteren werden immer wieder Veranstaltungen durchgeführt, wie z.B.

  • Vollmondabende
  • Vitalstoff-Abende incl. Messung mit dem BioScan
  • Kneipp-Abende... wir trinken "geordnetes" Wasser
  • Heilertage
  • Visionssuche
  • Kräuterwanderungen
  • Kraftplatzbegehungen
  • Aurafotografie-Tage
  • Mantrasingen
  • Motorradtouren für Frauen

 

Dies alles dient dazu, heil zu werden, sich selbst und die eigenen Fähigkeiten kennenzulernen und zu erweitern, in die eigene Kraft zu kommen.

Gern beantworte ich Fragen zu allen Themen. Sprechen Sie mich an!